Als in Johannisberg im Jahr 1775 die Spätlese entdeckt wurde, war die Familie Trenz schon 105 Jahren mit Leib und Seele Winzer. Für den Gault Millau war Michael Trenz „die Entdeckung des Jahres 2008“, ausgezeichnet mit zwei Trauben. Woher kommt der Erfolg? Alte Reben machen komplexere Weine möglich. Durch sorgsame Pflege der Weinberge und stark zurück geschnittene Reben erhöhen sich Extrakt und Mostgewicht. Eine späte und selektive Lese per Hand sowie die behutsame Pressung der Trauben optimieren die Qualität des Traubensaftes. Moderne Kellertechnik und langsame Kaltvergärung führen dann zu frischen, fruchtigen und gehaltvollen Spitzenweinen. Die Rebfläche besteht zur Zeit aus 80% Riesling, 15% aus Spätburgunder, die zu 100% im Faß ausgebaut werden. Durch die Höhenlage über Johannisberg entstehen mineralisch Weine mit lebendiger Säure mit vielen Fruchtaromen.

2011 Johannisberger Vogelsang 0,375l Riesling Kabinett trocken 4,10 €
2011 Rüdesheimer Magdalenenkreuz Riesling Spätlese Feinherb 8,10 €
2011 Spätburgunder Weißherbst Blanc de Noirs Trocken 7,20 €
2011 Johannisberger Erntebringer Riesling Feinherb 1l 5,00 €
2011 Rose 1l 5,00 €
2011 Rotwein Trocken 1l 5,50 €
2011 Trenssecco 0,75l 6,10 €
2011 Riesling Sekt Brut 9,10 €